Öffnungszeiten
Mo.-Fr. 9.00 - 19.00 Uhr
Sa. 9.00 - 18.00 Uhr
So. 12.00 - 17.00 Uhr

Unsere Öffnungszeiten zur Weihnachtszeit
Heilig Abend, So. 24. Dez. von 9.00 bis 13.00 geöffnet
1. und 2. Feiertag geschlossen
Silvester, So. 31. Dez. von 9.00 bis 13.00 geöffnet
Neujahr geschlossen

Rosenklassen

Rosenklassen

Zurück zur Auflistung


Rosenklassen

Einteilung in Gruppen

Um die Auswahl zu erleichtern, werden Rosenzüchtungen in verschiedene Gruppen eingeteilt. Oft sind Übergänge fließend.

Strauchrosen

Strauchrosen sind wüchsige Gehölze, die je nach Sorte 2 m hoch werden können. Damit sie ihre sortentypische Wuchsform ausbilden, schneidet man lediglich ab-gestorbene oder mehr als 5 Jahre alte Äste bodennah ab.

Kleinstrauchrosen

Kleinstrauchrosen sind meist ebenso robust wie ihre großen Schwestern, bleiben dabei aber deutlich niedriger. Verblühte Triebe brauchen nicht entfernt zu werden, da die Blütenblätter im Allgemeinen von selber zu Boden fallen. Auch die flach wachsenden Bodendeckerrosen gehören in diese Kategorie. Ein Rückschnitt in einer Höhe von ca. 20 – 30 cm ist nur alle drei Jahre nötig, er kann auch mit einer elektrischen Heckenschere erfolgen.

Beetrosen

Beetrosen tragen oft große, gefüllte Blüten. Auch die Edelrosen gehören zu dieser Klasse. Wichtig sind ausreichende Pflanzabstände, Stauden sollten nicht zu nahe heranwachsen, damit das Laub nach einem Regen möglichst rasch abtrocknet. Mit dem jährlichen Schnitt können Sie die Wuchsform beeinflussen: Ein tiefer Rückschnitt ergibt einen hohen, lockeren Austrieb. Lassen Sie die Triebe länger, so wächst die Pflanze dicht und buschig.

Zwergrosen

Zwergrosen eignen sich besonders für Kübel oder für den Beetrand. Sie werden je nach Sorte 30 – 50 cm hoch und wirken durch ihren Wuchs und die kleinen Blätter sehr zierlich. Zwergrosen mit großen Blüten werden auch als Patio-Rosen bezeichnet. Geschnitten werden sie wie Beetrosen.

Kletterrosen

Kletterrosen lassen sich in zwei verschiedene Wuchstypen einteilen: Climber haben steife, aufrechte Triebe, die angebunden werden müssen. Rambler blühen oft nur einmal, dann aber mit einer überwältigen Menge ungefüllter Blüten. Die Triebe sind lang und biegsam und können ohne Hilfe in Sträucher oder Bäume hineinklettern. Soweit möglich, entfernen Sie bei allen Kletterrosen abgestorbene Triebe und solche, die älter als 6 Jahre sind.

Romantikrosen

Romantikrosen werden nicht aufgrund ihrer Wuchsform zusammengefasst. Es handelt sich um verschiedene Sorten mit dicht gefüllten, oft duftenden Blüten. Der bekannteste Züchter nostalgischer Rosen ist David Austin®, aber auch viele andere Sorten und historische Rosen finden Sie in diesem Sortiment.

Zum Seitenanfang

Unsere Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 9.00 - 19.00 Uhr
Sa. 9.00 - 18.00 Uhr
So. 12.00 - 17.00 Uhr


Unsere Öffnungszeiten zur Weihnachtszeit
Heilig Abend, So. 24. Dez. von 9.00 bis 13.00 geöffnet
1. und 2. Feiertag geschlossen
Silvester, So. 31. Dez. von 9.00 bis 13.00 geöffnet
Neujahr geschlossen